Yachtcharter Türkei

Yachtcharter Türkei

Wunderschöne Ankerbuchten, exklusive Marinas und überaus nette Menschen. Ideal eignet sich die Türkei für einen Segeltörn im Frühjahr oder Herbst. Das Meer ist noch bis in den späten Oktober sehr warm. Die Marinas sind gepflegt und die Versorgung günstig. Chartern Sie eine Yacht in Bodrum, Marmaris, Fethiye oder Orhaniye und starten Sie Ihren Törn von einer dieser traumhaften Marinas. Die schönsten Segelreviere findet man an der westlichen türkischen Küste zwischen Kesme im Norden und Antalya im Süden. Ein guter Ausgangpunkt für einen Charter-Törn in die östliche Ägäis ist die Hafenstadt Cesme. Das lebhafte Küstenstädtchen Kusadasi liegt in Reichweite, ebenfalls die berühmte Ausgrabungsstädte Ephesus und der bei Touristen sehr beliebte Badeort Bodrum. Bodrum bewacht den Eingang zur Gökova-Bucht, wo durch Kap Knidos die Ägäis vom Mittelmeer getrennt wird.
Falls Sie planen während der Hauptsaison eine Yacht zu chartern empfehlen wir weiter nördlich zu segeln. Von Marmaris aus, in Richtung Norden, bis Bodrum und Çesme wird es ruhiger und angenehmer für einen Segeltörn. In der Vor- und Nachsaison ist jedoch die beste Segelzeit. Das angenehm warme Wasser und die dann oft menschenleeren Buchten lassen den Törn zum unvergesslichen Erlebnis werden.

Göcek

Durch die zentrale Lage im Golf von Fethiye und der Nähe zum Flughafen Dalaman wird der ehemalige Fischerort Göcek gerne von Seglern besucht. Göcek ist damit neben Fethiye, ein Küstenstädtchen südöstlich von Marmaris, der ideale Ausgangspunkt für einen Törn in der Türkei.

Fethiye

Neben Göcek, Marmaris und Bodrum ist Fethiye ein weiterer guter Startpunkt für einen Segelurlaub in der Türkei. Die dortige Marina ist im Jahr 2004 eingeweiht worden und hochmodern. Die Anlage verfügt über sechs Schwimmstege und 465 Mooring-Plätze.