Yachtcharter Französisch-Polynesien

Yachtcharter Französisch-Polynesien

Französisch-Polynesien besteht aus den fünf Gesellschaftsinseln Tahiti, Moorea, Bora-Bora, Tahaa und Raiatea. Nur wenige Segelstunden trennen die Inseln, ein einladendes Ziel für Wassersportler und Taucher. Entdecken Sie die traumhafte Unterwasserwelt in der paradiesischen Südsee. Tahaa wird auch als die „Vanille-Insel“ bezeichnet und ist durch eine gemeinsame Lagune mit Raiatea verbunden. Ein Traumrevier für Taucher. Entdecken Sie weiße Delfine und hunderte von bunten Südseefischen. Bora Bora gilt als die schönste Insel im Pazifik. Alles, was Sie sich an kalten Wintertagen wünschen, finden Sie auf diesen tropischen Inseln.

 

Yachtcharter Tahiti – ein Südseetraum

Tahiti bietet mit seinen Lagunen, Riffen und farbenprächtigen Korallen eine wunderschöne Kulisse für Ihren Yachtcharterurlaub. Die besten Tauchspots gibt es auf den Inseln Fakarava und Rangiroa. Die unberührte Natur bietet den Tauchern ein reichhaltiges Ökosystem und eine riesige Vielfalt an Meereslebewesen. Ein unvergessliches Erlebnis erwartet Sie, wenn sie erstmalig ein Atoll betreten. Ein Atoll ist eine Kette von Koralleninseln, die von einer Lagune mit türkisblauem Wasser umschlossen wird. Hier hat die Zuchtperlenindustrie ihren Ursprung. Die bekanntesten Atolle sind Rangiroa, Fakarava und Tikehau.

Ein absolut einmaliges Ziel ist Bora Bora, die Insel wird die „Perle des Pazifiks“ genannt. Bei der Anfahrt auf Ihrer gecharterten Yacht werden Sie Mantarochen sichten und diese von Nahem bestaunen können.