Yachtcharter Belgien-Flamen

Yachtcharter Belgien

Belgien ist ein ideales Revier für einen Yachtcharter. Ohne Führerschein können Sie mit Ihrer gecharterten Yacht tolle Reviere erkunden. An der belgischen Nordseeküste in unmittelbarer Nachbarschaft zu Ostende liegt der lebendige und quirlige Fischerhafen Nieuwpoort. Von hier aus können Sie wundervolle Yachttouren auf den Kanälen starten. Vom Fischfang dominiert, gibt es unzählige Einkaufsmöglichkeiten für frischen Fisch. Auf dem Wochenmarkt für Meeresfrüchte können Sie sich selbst von dem Fischreichtum überzeugen. Viele Fischrestaurants und Fischimbisse warten nur auf Sie.

Brügge und Gent

Mit dem Boot können Sie das wunderschöne Brügge, seine Museen, die gewundenen Kanäle und die engen Brücken ansteuern. Fachwerkhäuser säumen die Kanäle und altes Kopfsteinpflaster versetzt Sie in frühere Zeiten zurück. Ein weiteres wunderschönes Ziel ist Gent, einst Hauptstadt von Fladern, heute eine elegante Stadt mit Kirchen, alten Schlössern und einem internationalen Restaurantangebot. Wenn Sie auf dem Kanal die Küste entlangfahren, bieten sich Dunkerques und der Schiffshafen von Oostende für weitere Aufenthalte an.

Nieuwpoort

Das flämische Nieuwpoort liegt an der Mündung der Yser in die Nordsee. Nieuwport ist wohl das vielseitigste Ziel für Touristen an der belgischen Küste und ein ideales Ausgangsrevier für einen Yachtcharter in Belgien. Für Genießer gibt es Sonne und Meer am breiten Sandstrand und Yachten im Luxushafen mit über 2.000 Liegeplätzen. Für Kulturliebhaber stehen der Fischereihafen mit Fischversteigerung und der Renaissancebau des Rathauses zur Besichtigung bereit. Sportbegeisterte werden bei ausgedehnten Radtouren in die Nachbargemeinden, zahlreiche Wassersportarten und vielseitigen Strandsportarten voll auf ihre Kosten kommen. Naturbegeistere können das Naturschutzgebiet der Ysermündung oder das Museum für Vögel und Schalentiere erkunden. Nieuwpoort ist für die Qualität seiner Fische berühmt. Feinschmecker kosten in den zahlreichen Restaurants köstliche einheimische und internationale Fischgerichte. Zur Berühmtheit haben aber besonders die „Nieuwpoorter Fischbaker“ beigetragen, ein Verein mit dem Ziel, frischen Fisch im In- und Ausland auf originelle Art und Weise zu verkaufen. Überregionaler Anziehungspunkt ist die Stadt aber auch wegen ihrer Feste, wobei der alle drei Jahre stattfindende „Hexenzug“ besonders erwähnenswert ist. Während des Hexenfestes wird durch Laiendarsteller die ganze Geschichte der „Hexe“ Jeanne Panne nachgestellt. Markantestes Kennzeichen der Stadt sind die berühmten „Nieuwpoorter Riesen“. Seit über 500 Jahren werden diese überdimensionalen Figuren zu den Festen, Jahrmärkten oder Kirmessen getragen. Die beiden kleineren Riesen – Goliath und Gretchen – erreichen eine Höhe von 4,20 Metern. Der Größte, Jan Turpin genannt, hat die stattliche Höhe von 10,60 Metern.